Schnellverstellzirkel
Es gibt zahlreiche verschiedene Zirkel. Die Auswahl reicht vom kleinsten Fallnullenzirkel bis hin zum Stangenzirkel mit besonders langen Schenkeln. Der am häufigsten verwendete und bekannteste Zirkel ist der Schnellverstellzirkel.

Was ist ein Schnellverstellzirkel?

Je nach Zirkelmodell lassen sich die Schenkel des Zirkels auf verschiedene Weisen öffnen und schließen. Entweder ist dies durch Zusammendrücken oder Auseinanderziehen, spezielle Drucktasten oder Verstellrädchen möglich. Zirkel, die über eine schnelle Verstellfunktion verfügen, bezeichnet man als Schnellverstellzirkel. Zirkel, die eigens für den Fachbereich Technisches Zeichnen konstruiert werden, verfügen teils über mehrere kombinierte Verstellfunktionen.

Verschiedene Möglichkeiten, den Zirkel auf Maß zu stellen

Um das entsprechend benötigte Maß für Durchmesser bzw. Radius am Zirkel einzustellen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder, man markiert den Radius des Kreises mit einem Lineal oder der Maßlatte des Reißbretts durch einen kleinen Strich oder aber, man hält die beiden Schenkel unmittelbar an ein Lineal, um das Maß des Radius auf den Zirkel zu übertragen.

Dies kann bei einem guten Zirkel wahlweise über ein Rädchen passieren oder aber über die Hebel am Schnellverstellzirkel, die an beiden Zirkelschenkel montiert sind. Manche Zirkelkästen beinhalten Zirkel, die keine Schnellverstellhebel bzw. Schnellverstellräder besitzen, sondern durch einfaches Zusammenziehen oder Auseinanderrücken der Zirkelschenkel verstellt werden können.

Die nachträgliche Feinjustierung geschieht am besten über das Verstellrädchen, das sich im oberen Bereich zwischen den Zirkelschenkeln befindet. So können auch kleinste Maße im Zehntel-Millimeter-Bereich gut fixiert werden, was für detaillierte technische Konstruktionen oft notwendig ist.

Vorsicht bei günstigen Schnellverstellzirkeln

Bereits hier zeichnet sich die Qualität eines guten Zirkelbestecks aus. Ein guter Zirkel für Technisches Zeichnen behält das Maß, auf den er eingestellt wurde. Die Zirkelschenkel lassen sich nicht ohne Weiteres verstellen. Günstige Zirkel, wie man sie z. B. für die Schule verwendet, lassen sich mühelos im Maß verstellen und sind somit kein technisches Präzisionswerkzeug, das man beim Konstruieren technischer Zeichnungen verwenden sollte.

Widerstand beim Verstellen der Zirkelschenkel ist also ein gewünschter und notwendiger Effekt, wenn man das Technische Zeichnen im beruflichen Bereich als Technischer Zeichner ausüben will.

Leider passiert es bei günstigem Zirkelbesteck häufig, dass der Widerstand beim Schnellverstellzirkel im Laufe der Zeit nachlässt, was dazu führt, dass der Zirkel nicht lange als exaktes Arbeitsgerät eingesetzt werden kann. Es lohnt sich also, in einen hochwertigen Zirkelkasten zu investieren.

Beim Kauf nicht von Bewertungen beirren lassen

Wer häufig im Internet einkauft, richtet sich unter anderem nach Bewertungen. Zwar spiegeln die mitunter Meinungen echter Nutzer wieder, jedoch ist bei sämtlichem Reißzeug hinsichtlich Art und Umfang des Gebrauchs zu unterscheiden. Einerseits kaufen Hersteller fungierte Bewertungen, andererseits haben beispielsweise Schüler nicht derart hohe Ansprüche an den Schnellverstellzirkel, wie Technische Zeichner, Konstrukteure und Ingenieure.

Zirkel von Faber-Castell, Staedler und vergleichbaren Marken erfüllen die Anforderungen, die in der Schule gestellt werden. Inwieweit sie im Studium oder in der Ausbildung zum Technischen Zeichner ausreichen, muss jeder Nutzer selbst für sich entscheiden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.